Wer ist Aquiel?

Ich bin ein Geek Girl

Science Fiction & Fantasy faszinieren mich genauso wie Naturwissenschaften und Technik. Als Kind der 80er machte ich meine ersten Gaming-Gehversuche am C64. Während mich Science Fiction &  Fantasy zum Rollenspiel und in die Welt der MMO’s geführt haben, habe ich als promovierte Bioinformatikerin mein Interesse für Naturwissenschaften und Technik im Beruf vereint.

Beides zusammen brachte mich vor einigen Jahren auf die Idee eine eigene Rollenspielplattform für ESO aufzuziehen und seit 2017 unterstütze ich den Aufbau der deutschen Community für Ashes of Creation. Hierüber konnte ich über all die Jahre viele neue Kontakte knüpfen und hier und da ein paar Einblicke in die Spiele-Entwicklung gewinnen. Dementsprechend trifft man mich auf Veranstaltungen wie der Roleplay Convention/Comic Con sowie auf der Gamescom seit vielen Jahren an, die inzwischen zu so etwas wie einem kleinen Familientreffen geworden sind.

Ich bin eine Rollenspielerin

Meine Rollenspielkarriere begann irgendwann während meines Studiums, als ich zu meiner ersten Pen&Paper Runde mit Freunden eingeladen wurde. Wir spielten damals Dungeons & Dragons 3.5 in Faerun. Als wir dann durch Semesterferien bedingt die Runde pausieren mussten verspürte ich die Lust auf mehr und suchte nach einer Alternative um die Zeit zu überbrücken und fand so zu Neverwinter Nights. Ich spielte beide Teile im Ko-op Modus durch und suchte im Anschluss nach etwas Neuem. So fing ich dann mit D&D online an. Es war mein erstes MMO.​ Dort begann ich auch mit dem Rollenspiel in MMO’s, wobei Hdro die erste längere Station für mich war. Hier verweilte ich viele Jahre auf dem deutschen Rollenspielserver Belegaer und leitete schließlich dort meine erste RP-Gilde. Danach ging es zu Age of Conan, The Secret World, WoW, SWTOR, ESO, GW2, Revelation Online, Rift, Warhammer Online, um nur ein paar meiner Stationen zu nennen.

Und dann kam der Astrologe in Final Fantasy 14. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich das Spiel lediglich aus Erzählungen von Anderen doch der Trailer zum Astrologen reichte aus um mich schließlich ins Spiel zu locken. Und dort blieb ich dann bis heute kleben. Und ob ihr es glaubt oder nicht, der Astrologe ist immernoch meine Lieblingsklasse.

Ich bin ein Metalhead

Ein weiteres großes Hobby von mir ist die Musik. Während ich selbst in jungen Jahren Keyboard und Klavier gelernt und damit meine ersten Konzerte gespielt habe, habe ich mir inzwischen eine E-Gitarre zugelegt und erfreue mich mehr an den eher härteren Klängen des Metal und Rock. Da ich Live Auftritte von Bands besonders schätze trifft man mich dementsprechend auch ziemlich häufig auf einschlägigen Festivals und Konzerten an. Und wenn meine Vorfreude auf das nächste Konzert wieder einmal zu groß ist, dann teile ich auch gerne mal ein paar schlechte aber dafür persönlich aufgenommene Konzertfotos.

Den Ausgleich zur lauten Musik finde ich dann wiederum in der Kunst. Von Zeit zu Zeit (aktuell leider immer weniger) wird die Staffelei ausgepackt, mit Acrylfarben gekleckert und der Pinsel geschwungen.